B A U T A G E B U C H

Unsere Umbaumaßnahmen auf der Tegernseer Hütte haben am 4. Mai 2020 begonnen. Seit 12. Juli wird unsere Hütte auch wieder bewirtet. Es gibt eine kleine Speisenauswahl und Getränke. Sitzplätze gibt es corona- und baustellenbedingt leider nur eingeschränkt.

Bitte beachten: Der Übergang von Bayerwald über die Tegernseer Hütte zur Buchsteinhütte (in beiden Richtungen) bzw. der Anstieg auf den Buchstein kann immer noch nur bedingt genutzt werden.

Hier auf dieser Seite stellen wir immer wieder aktuelle und neue Berichte und Bilder ein, um Sie auf dem Laufenden zu den Umbaumaßnahmen zu halten. Umgesetzt wird das beschlossene Brandschutzkonzept unter anderem mit zwei unabhängigen Fluchtwegen und einem Neubau eines Ost- und Westgiebels.

12. August: So schaut sie jetzt von außen aus unsere neue (alte) Hütte. Die Bewirtung läuft sehr gut an und die Speisenkarte ist schon etwas erweitert worden.

Mittlerweile wird am Innenausbau gearbeitet – Verschalung anbringen, Mauerarbeiten zum Bau des Notausstiegs nach Norden, Boden verlegen…. Nichtsdestotrotz wird es heuer leider keine Übernachtungen mehr geben, da wir mit der Abnahme durch das Landratsamt erst im Oktober rechnen.

Hier auch der letzte aktuelleste Bericht vom weltbesten Hüttenwirt, der unsere Handwerker und Ehrenamtlichen Helfer bestens kulinarisch versorgt und immer wieder wertvolle Tipps hat, wenn es um Details zum Bau geht. 27 Jahre Erfahrung und Begleitung von 3 größeren Bauvorhaben die Tegernseer Hütte betreffend, sind halt nicht von der Hand zu weisen!

Wie ist denn eigentlich die Trinkwasserversorgung auf der Tegernseer Hütte?

29. Juli: Die Brauchwasserversorgung auf der Tegernseer Hütte erfolgt rein über Regenwasser. Dafür gab es bisher 5 Tanks, die jeweils 2000l fassten.
Um dem hohen Besucherstrom und dem damit verbundenen Mehrverbrauch gerecht zu werden und, um gerade in langen Trockenphasen genügend Wasser zur Verfügung zu haben, wurde ein neuer Tank mit einem Fassungsvermögen von 15.000l eingebaut.
Die einzelnen schweren Kunststoffteile für den neuen Tank wurden mit vielen Ehrenamtlichen Helfern per Materialseilbahn zur Hütte geschafft und dort von Monteuren einer Fachfirma zusammengebaut.

Der größte Wasserbedarf auf der Tegernseer Hütte ergibt sich beim Spülen, wo Wasser sehr wohl überlegt verwendet wird und an den Handwaschbecken.

Auch, wenn es jetzt einen größeren Wassertank gibt, gilt, besonders auf Hütten, sorgsam mit der doch kostbaren Ressource Wasser umzugehen. 😉 Vielen Dank!

Die Dacharbeiten sind abgeschlossen und der Innenausbau geht voran.

04. Juli: Der Abbau des Gerüstes beginnt und mit unserem Helferfest bedanken wir uns als Sektion sehr herzlich bei allen ehrenamtlichen Helfern ohne die vieles nicht möglich ist.

Unser Hüttenreferent Sepp Wackersberger koordiniert die Arbeiten rund um die Hütte auch an Tagen, wo nichts umgebaut wird. Zudem hat er als Zimmerer im Auftrag der Zimmerei Haslauer tatkräftig beim Bau der Giebel mitgearbeitet.

26. Juni: Die Außenarbeiten sind weitgehend fertiggestellt, die zwei neuen Quergiebel sind fertig ! Das wurde mit einer Hebfeier in 1650 m Höhe gewürdigt! Demnächst geht es weiter mit dem Innenausbau und dem Anbau zweier Balkone. Geplant ist die Bewirtung von Tagesgästen ab ca. Mitte Juli (allerdings mit Einschränkung: nur 15-20 Gäste zeitgleich), Übernachtungen sind voraussichtlich erst 2021 wieder möglich.

Hebaufansprache durch den Zimmerer Toni Haslauer

Otto Parzhuber, der wie kein anderer die Tegernseer Hütte kennt, koordiniert als 2. Vorsitzender 20 – 30 ehrenamtliche Hefler, die in regelmäßigen Abständen mitwirken und viele Arbeiten mit großem Engagement leisten. Dieser Einsatz hilft enorm Kosten zu sparen, stärkt ungemein die Gemeinschaft untereinander und macht zudem auch noch viel Spaß. Helfen auf einer der schönsten Baustellen!

Hier hören Sie ein Interview mit unserem 1. Vorstand Rainer Toepel zur aktuellen Lage auf der Tegernseer Hütte.

2. bis 5. Juni: Das Dach wird dicht gemacht und die Fassade verkleidet. Wir haben einen kleinen Untermieter bekommen 😉

Unser Hüttenwirt Ludwig Michl berichtet zum Ablauf der Bauarbeiten.

28. Mai: Die Zimmerer-Arbeiten am Ostgiebel sind fertiggestellt. Nächste Woche kommt das Blechdach drauf!

21. Mai: Auch innen wird fleißig gearbeitet! Alles in ehrenamtlicher Arbeit – vielen vielen Dank an die Helfer!!!

Von 18. bis 20. Mai wurde das Dach vom Spengler auf der Westseite geöffnet und die Zimmerer haben den West-Giebel aufgebaut.

Am 1. und 2. Mai erfolgte die Anlieferung des Gerüstes bis zur Talstation der Materialseilbahn und der Weitertransport mit der Materialseilbahn zur Hütte in Ehrenamtlicher Arbeit. Aufgrund der Brutzeit der Rauhfußhühner in den Monaten April – Juli 2020 im Gebiet von Ross- und Buchstein, kann kein Transport von Material mit dem Hubschrauber erfolgen.

Am 8. Mai wurde bei Traumwetter das Gerüst aufgebaut. Im nächsten Bauabschnitt wird das Blechdach demontiert und die Zimmererarbeiten beginnen. Diese Arbeiten können nur bei gutem Wetter durchgeführt werden. Laut Wetterbericht ist ein Start ab Montag 18. Mai wahrscheinlich.

Vielen Dank für Ihr Verständis zu den Einschränkungen um die Umbaumaßnahmen. Wir freuen uns Sie, nach Abschluß der Bauarbeiten und der coronabedigten Beschränkungen, wieder auf der Tegernseer Hütte begrüßen zu dürfen!

Ihre Sektion Tegernsee des DAV                Ihr Hüttenwirt Michl Ludwig